Wie funktioniert es?

Durch die Anwendung können Sie sich direkt mit dem Rechner eines Kundenberaters verbinden lassen. Die Bildschirminhalte können so wechselseitig in beide Richtungen übertragen werden. Nach dem Start von Teamviewer wird unser Kundenberater Sie auffordern, ihm eine Ihnen angezeigte ID und ein Kennwort zu nennen. Erst dann hat unser Kundenberater die Möglichkeit, auf Ihren PC zuzugreifen.

Bitte schliessen Sie vor dem Einsatz von TeamViewer alle Anwendungen, die nicht übertragen werden sollen!

 

Nutzungsbedingungen

Fernwartung über TeamViewer

  • Zum Zwecke des Supports gewährt der Kunde der Raiffeisenbank Ronshausen-Marksuhl eG Zugriff auf sein Rechnersystem mit Hilfe der Fernwartungssoftware "TeamViewer".
  • Die Bank lässt Fernwartungsarbeiten nur von solchen Personen durchführen, die dem Datengeheimnis und Bankgeheimnis verpflichtet sind.
  • Der Kunde kann selbst steuern, ob die Bank die Fernsteuerung des Rechners übernehmen soll. Er kann diese Funktion jederzeit selbständig deaktivieren.
  • Der Kunde kann den Umfang des Zugriffs, die sichtbaren Anwendungen sowie die Dauer der Sitzung selbst bestimmen.
  • Es ist nicht möglich, unbemerkt und unberechtigt auf Ihre Daten zuzugreifen oder sie von Ihrem PC zu entfernen. Es werden keinerlei Fremdprogramme auf Ihrem PC installiert.
  • Die Raiffeisenbank Ronshausen-Marksuhl eG übernimmt keinerlei Haftung für von ihr nicht verursachte Störungen, auch wenn sie in zeitlicher Nähe zum geleisteten Support stehen.
  • Der Kunde versichert, eine regelmäßige Datensicherung seiner Daten vorgenommen zu haben.
  • Die gesamte Fernwartungssitzung wird zu Kontroll- und Revisionszwecken als verschlüsselte Videodatei aufgezeichnet.
  • Mit der Herstellung der Verbindung per TeamViewer erkennt der Kunde die vorgenannten Bedingungen der Raiffeisenbank Ronshausen-Marksuhl eG an.